Archive for März 2013

Worte

18. März 2013

Ein kurzer, verzweifelter Versuch, mit Worten mein Problem mit Worten zu erklären.

Ich liebe Kommunikation mit anderen. Es stellt einen großen, bedeutenden Teil meines Lebens dar.
Ich liebe Sprache. Sie ist ein wunderbares Werkzeug, ohne das ich mich machtlos und hilflos fühle. Ich hasse Situationen, in denen man durch und Vernunft und reden keine Lösung erzielen kann.
Ich glaube von mir selbst, dass ich mich gut ausdrücken und schlagfertig sein kann.

Was macht jemand wie ich also, wenn er sich nicht mehr ausdrücken kann? Wenn er das, was er sagen will, nicht in Worte gefasst bekommt? Oder die Worte ständig missverstanden werden, weil sie unpräzise und schwammig sind?

Mit jedem gesagten Wort vergrößert man das Unverständnis auf der anderen Seite und braucht mehr Worte, um sich zu erklären, wobei man weitere Fragen und noch mehr Unverständnis aufwirft.

Ein Teufelskreis.